Herzlich Willkommen auf der Homepage der Spielgemeinschaft Niedershausen/ Obershausen

Premium-Sponsor unserer Jugendabteilung:

Alle aktuellen News, Infos und Bilder gibt es auf unserer offiziellen Instagram-Seite, bzw. der Facebook-Seite der SG N/O:

Vielen Dank an die Sponsoren und Gönner der SG N/O 1994:

Die Werbung/ Bilder der Sponsoren können mit einem Klick darauf vergrößert werden!

Unser Plan für die aktuelle Woche:

Dienstag: 09.04.24: Training in Niedershausen um 19:00 Uhr

 

Freitag: 12.04.24: Training in Obershausen um 19:00 Uhr mit anschließendem Essen und Spielersitzung

 

Sonntag, 14.04.24: Auswärtsspiele der zweiten Mannschaft (15:00 Uhr !) sowie der ersten Mannschaft (17.00 Uhr !) in Elz gegen den SV Elz

+++ Einladung zur Vortragsreihe des TuS Niedershausen: Vorsorgevollmacht & Testament +++

+++ "Im Hahre-Dorf ist Vaddertach, da gehn' wir alle hin!" +++

So wird es auch dieses Jahr Anfang Mai wieder in Niedershausen und Umgebung erklingen, denn die Niedershäuser „Hahre" feiern dann bereits zum 14. Mal ihren fest etablierten und schon weit über die Dorfgrenzen hinaus bekannten sowie beliebten „Hahre Vaddertag", umgeben von einer idyllischen Kulisse des alten Brauereigeländes samt Wiesen und Wäldern in Niedershausen.

Wann geht's los?
Am Vatertag, also Donnerstag den 09.05.2023, mit einem zünftigen Frühschoppen samt Musik ab 11:30 Uhr.

Wer unterhält Euch?
Nach einem Jahr Pause feiert die Südtiroler Kult-Band "Sauguat" ihr Comeback in Niedershausen und wird, wie so oft zuvor, mit Schlagerhits, Volksmusik, Discofox und Party-Knallern unsere Gäste begeistern.
Anschließend, sowie während den Pausen, übernimmt der Niedershäuser "DJ Geib" mit seinem Mischpult und heizt den Gästen zusätzlich ein.

Wo findet das Event statt?
Auf dem ehemaligen Waldschlösschen-Brauereigelände am Niedershäuser Ortseingang, von Löhnberg kommend. Auch die unmittelbare Lage am Radweg nach Löhnberg ist optimal für Wandergruppen aus der Region!

Was wird sonst noch geboten?
Um 10:30 Uhr findet dort zunächst ein Gottesdienst mit dem Niedershäuser Pfarrer Achim Schaad statt.
Des Weiteren ist natürlich auch das bekannte Zigeunerlager am schön gelegenen Waldrand wieder aufgebaut.
Neben köstlichen Speisen vom Grill sowie einer vegetarischen Hahre-Suppe gibt es frisches Pils/ Weizenbier vom Fass, den charakteristischen "Hahre-Trunk" sowie Kaffee und Kuchen zu weiterhin moderaten Preisen.

Mit der erworbenen Eintrittskarte können alle Besucher zudem an einer Verlosung teilnehmen.
Es lohnt sich also die Wander-Tour mit Familie und Freunden wieder durch das schöne Kallenbachtal nach Niedershausen zu planen, denn auch für die Kinder ist ein buntes Programm, unter anderem mit einer Hüpfburg, ab 14.00 Uhr vorgesehen.

Was gibt es noch zu beachten?
 Um Punkt 22:00 Uhr geht die Musik aus und es wird zudem der Verkauf von jeglichen Getränken eingestellt, damit auch die fleißige Thekencrew und die vielen Helfer ihren wohl verdienten Feierabend antreten können...

Es freut sich auf Euer Kommen:
der TUS Niedershausen

+++ Spielberichte zum Sieg der Reserve und Niederlage der 1. Mannschaft in Obershausen +++

SG Niedershausen/ Obershausen - TuS Waldernbach 1:2 (1:0)
Zuschauer: 110
Schiedsrichter: Noah Bursky (Beselich)
Tore:
1:0 Moritz Zipp (20.)
1:1 Adrian Jukovic (67.)
1:2 Joshua Meuser (68.)
Zeitstrafe: /
Rote Karte: /
Besonderes Ereignis: /
SG Niedershausen Obershausen :
Vorländer, Heil, Leiner, Singe, T. Hardt, Störzel, Schaffarz, von Heynitz, Zipp, Flo Klaner, Arslan (Weis, Croicu, G. Kissel, Jacobs)
TuS Waldernbach :
Jusmann, H. Halle, Wagner, Berger, Heep, N. Halle, Meuser, Erbach, Jukovic, Allerdings, Polonio (Fohrst, Masan, Seitz, Rudius)
Spielbericht:
Bei sommerlichen Temperaturen starteten die Gastgeber druckvoll und fuhren viele Angriffe über die rechte Seite, von wo Can Arslan mehrere Hereingaben in den Strafraum brachte. Diese fanden jedoch meist noch nicht den richtigen Abnehmer. Mit einem Kracher aus 16 Metern an Latte und Pfosten setzte Moritz Zipp das erste Ausrufezeichen. Der selbe Spieler war es dann auch, der nach einer Ecke per Kopf die Führung zum 1:0 besorgte. Weitere hochprozentige Torchancen von Can Arslan sowie Nicolai von Heynitz wurden in der Folge nicht genutzt, sodass es "nur" mit 1:0 in die Halbzeitpause ging. Von den Gästen aus Waldernbach war bis dato so gut wie nichts zu sehen, was sich im Verlauf der Partie jedoch noch ändern sollte. Nachdem auch in der zweiten Spielhälfte viel zu sorglos mit den eigenen Chancen umgegangen wurde, sollte sich dies rächen. So konnten die Westerwälder immer mehr Zugriff auf das Spiel bekommen und drehten folglich die Partie innerhalb von zwei Minuten. Zunächst sorgte Adrian Jukovic aus dem Gewühl für den Ausgleich (67.), bevor Joshua Meuser quasi in der nächsten Aktion nach dem Anstoß einen eklatanten Fehlpass in der einheimischen Defensive für die 1:2 Führung nutzte (68.). Dies sorgte letztendlich für lange Gesichter im Lager der Kallenbachtaler, welche den Rückstand nicht mehr ausgleichen konnten. Schiedsrichter Bursky leitete die Partie jederzeit souverän.
Fazit:
Entscheidend für den Auswärtssieg des TuS Waldernbach war letztlich die mangelhafte Chancenverwertung der Gastgeber sowie die gnadenlose Effizienz der Gäste, welche die individuellen Fehler in der Hintermannschaft der SGNO ausnutzten und direkt in Tore umwandeln konnten.
-------------------
SG Niedershausen Obershausen II - TuS Waldernbach II 3:2 (3:0)
Schiedsrichter: Mehmet Ali Soylu (Brechen)
SG Niedershausen/ Obershausen II:
Müller, Fröhlich, M. Frank, J. Hardt, Brückner, Horz, Becker, Ströhmann, Bernhardt, E. Drmaku, A. Frank (Schneider, Späth, Bruns, Jacobs)
TuS Waldernbach II:
Beck, Götz, Fohrst, Pranjic, Masan, Seitz, Krutsch, Rudius, Silva Dos Santos, Wagner, Grod (Eckert, Zenbil, Halas, Bongiorno)
Tore:
1:0 Emil Drmaku (25.)
2:0 Emil Drmaku (43.)
3:0 Tim Brückner (45.)
3:1 Johann Götz (50.)
3:2 Kristijan Pranjic (60.)
Zeitstrafe: /
Rote Karte: /
besonderes Ereignis: /
Spielbericht:
Die ersten gut zehn Minuten waren die Gäste aus dem Westerwald deutlich aktiver. Dann jedoch stellte sich die SGNO-Reserve besser auf den Gegner ein und kam durch Stürmer Emil Drmaku zur 1:0 Führung, als dieser den Ball im langen Eck platzierte (25.). Auf der anderen Seite hätte Torjäger Leon Seitz fast den Ausgleich erzielt, scheiterte jedoch am gut regierenden Keeper Yannick Müller. Ähnlich dem 1:0 erzielte Emil Drmaku auch seinen zweiten Treffer am heutigen Sonntag (43.). Vorausgegangen war eine Flanke von Marc Bernhardt. Noch vor der Halbzeit erhöhte Tim Brückner auf 3:0, da sein Gegenspieler nach einer weiteren Flanke über den Ball trat und Brückner nur noch einschieben musste (45.). Dass bereits kurz nach der Pause durch Johann Götz (50.) der 3:1 Anschlusstreffer erzielt wurde, passte allerdings nicht zum Plan der Hausherren. Hierbei hatte die SGNO II jedoch auch großen Anteil, da man zuvor mehrfach nicht in der Lage war, den Ball aus der eigenen Gefahrenzone zu klären. Auch der Gegentreffer sorgte nicht dafür, dass die Heimmannschaft aus ihrem Tiefschlaf aufwachte. So traf Kapitän Kristijan Pranjic nach einer Flanke zum 3:2 (60.). Unterbrochen wurde die Drangphase der Gäste für längere Zeit aufgrund einer offenbar schwereren Knieverletzung von Gäste-Spielmacher Viktor Krutsch, welche in einem Einsatz des Rettungsdienstes auf dem Sportplatz endete (66.). An dieser Stelle möchten wir dem verletzten Akteur Gute Besserung und eine schnelle Genesung wünschen! In der letzten halben Stunde konnten sich die Gastgeber dann wieder fangen und vergaben beste Chancen in Person von Alexander Frank und Marc Bernhardt, um den Sack vorzeitig zuzumachen. So mussten musste noch ein wenig gezittert werden, bis der fünfte Erfolg aus dem sechsten Spiel in 2024 eingetütet werden konnte.
Fazit:
Ein alles in allem verdienter Sieg, da es mehr Großchancen auf Seite der Heim-Reserve gab. Wie das Spiel allerdings ohne halbstündige Zwangspause während der Drangphase der starken Gäste verlaufen wäre, diesbezüglich kann nur gemutmaßt werden... Mit 16 von 18 Punkten im Jahr 2024 setzt eine äußerst formstarke SGNO II ihren Lauf jedoch fort und drängt nun ganz nah an die Nichtabstiegsplätze.

+++ Fair geht vor! / Rechtsanwalt Martin Frömel ist erster Ballsponsor der SGNO +++

Die SGNO hat einen neuen Ballsponsor! Hierbei ließ sich Fan und Unterstützer Martin Frömel aus Niedershausen nicht lumpen und sponsorte direkt zwei neue Spielbälle für die Teams der SGNO.
Das besonders daran: es handelt sich um unter fairen Bedingungen für Arbeiter und Umwelt produzierte sowie gehandelte Fußbälle aus dem Weilburger Weltladen.
Dass die Übergabe zwischen Martin Frömel und Kapitän Pascal Fröhlich nun so kurz vor dem ersten Heimspiel der neuen Saison stattfand, passte natürlich gut. Noch passender jedoch ist, dass am morgigen Sonntag auch Martins weiterer Lieblingsverein zu Gast in Obershausen ist, nämlich der TuS Drommershausen, wo der Rechtsanwalt und Fachmann für Steuerangelegenheiten ebenfalls als Gönner und Unterstützer auftritt. Solltet ihr also zukünftig Fragen bezüglich eurer Steuererklärung oder anderer rechtlicher Probleme haben, seid ihr beim Steuerexperten des Bundes der Steuerzahler Hessen e.V. gut aufgehoben! Vielleicht hilft Martins Geste ja sogar dabei, dass die SGNO in der Fairnesstabelle mal wieder ein wenig nach oben klettert...
Auch in Zukunft möchten wir hier auf unseren Kanälen, mit mittlerweile sehr großer Reichweite, gerne Werbung für regionale Unternehmen machen. Sollte Ihr / Euer Unternehmen also in Frage kommen, würden wir uns über eine weiterer Ballspende (aus dem Weilburger Weltladen) natürlich freuen! Martin war diesbezüglich hoffentlich erst der Anfang! Kontakt diesbezüglich über den Spielausschussvorsitzenden Nico Zimmermann oder via Instagram / Facebook.
--------------------------------------------------
Tipps für eure Steuererklärung bei YouTube:

 

Offizilles Mannschaftsfoto SGNO I & II Saison 2023/2024

Vostellung Neuzugänge SGNO

Weiter geht es mit unseren Neuzugängen, welche sich bereits zahlreich bei den ersten Einheiten in Obershausen haben blicken lassen. 
Theoretisch könnte man die insgesamt 13 Neuzugänge in drei Gruppen unterteilen, denn es gibt die "Rückkehrer" um Patrick Störzel (von der SG Oberlahn) , Nicolai von Heynitz (von der SG WPD) sowie Emil Drmaku (vom TuS Löhnberg), welche erst vor kurzem oder vor ein paar Jahren für unsere Spielgemeinschaft aktiv waren. 
Darüber hinaus gibt es um die Jugendspieler die größte Gruppe, worauf wir besonders stolz sind, da zum einen die gute Jugendarbeit der JSG Früchte trägt und wir zum anderen die Jungs vom Konzept der SGNO überzeugen konnten. Hierbei handelt es sich um Lasse Heil und Elias Nackowitsch, die beide noch in der A-Jugend kicken dürfen (und werden) sowie um Basti Immel, Robin Schneider, Yannick Horz, Tom Hölzer und Jannik Peckert (nicht auf dem Foto), die bereits vergangene Saison Erfahrungen im Seniorenbereich der SGNO sammeln konnten.
Zu guter Letzt verbleiben Lukas Gröger (RSV Weyer II), Basti Ebel (SG Oberlahn II) sowie Andi Späth (SG Westerfeld), die zum ersten Mal SGNO-Luft schnuppern.
Vor allem Andi Späth möchten wir an dieser Stelle noch einmal gute Besserung wünschen, da sein Debüt leider sehr unglücklich verlief und er sich nach wenigen Minuten beim Spiel der Reserve gegen die SG WPD II am Samstag schwer an der Schulter verletzte! 
Als Abgänge müssen wir leider Jan "Zwitsche" Zwitkowics (zur SG Weinbachtal) sowie Marvin Kretschmann (RSV Würges), Omar Jamac (WGB Weilburg) und SGNO-Urgestein Yannic Würz (zum FC Waldbrunn III) verzeichnen. Euch wünschen wir alles Gute und eine verletzungsfreie Saison bei Euren neuen Teams...

 

Das Archiv der NEWS ist hier zu finden.

<--- Aktuelle Spielpläne und Tabellen der 1. & 2. Mannschaft unter den jeweiligen Feldern!!!

Aktuelle Versanstaltungen in der Region:

http://www.oberlahn.de/6-Events/39-Veranstaltungen.html

Bild der Woche