Herzlich Willkommen auf der Homepage der Spielgemeinschaft Niedershausen/ Obershausen

Vielen Dank an die Sponsoren und Gönner der SG N/O 1994:

Unser Plan für diese Woche :

Donnerstag, 25.05.17: Gemeinsamer Dienst und Besuch des Hahre Vaddertachs in Niedershausen

 

Samstag, 27.05.17: Morgens lockeres Training in Obershausen um 10:15 Uhr, anschließend gemeinsames Frühstück

Letzte Spiele der Saison am Sonntag den 28.05.17 gegen Frickhofen 2 und Frickhofen. Beginn bei der 2. Mannschaft: 13:00 Uhr. Erste Mannschaft danach um 15:00 Uhr in Frickhofen

### SGNO 1&2 schickt die Internet Stars des VfL Eschhofen jeweils mit 5:0 nach Hause - Keeper Jan Steinfeld trifft bei seinem Abschiedsspiel ###

SG Niedershausen Obershausen - Vfl Eschhofen 5:0 (3:0)

 

Zuschauer : 100

 

Vor der Partie wurde zunächst Jan Steinfeld, der über ein Jahrzehnt das Tor der SG Niedershausen Obershausen, gebührend verabschiedet. Anschließend ging die SGNO bei bestem Fussball-Wetter erneut früh in Führung und erzielte in Person von Aaron Jacobs das frühe 1:0 für die Heimelf (5. Min.) . Dies geschah durch einen gezielten Schuss aus 18 Metern von der rechten Strafraumkante. Die Angriffsbemühungen durch die SGNO wurden jedoch in Folge noch mehr verstärkt, sodass Spielertrainer Kamil Heblik in der 25. Minute durch einen direkt verwandelten Freistoß das 2:0 erzielte. Spätestens mit dem 3:0 durch Stürmer Maxim Baumbach war die Messe gelesen (30. Min.) und die zahlreichen Fans auf dem Obershäuser Sportplatz konnten sich auf eine gelungene Party zum letzten Heimspiel einstellen. Kurz nach der Halbzeit erzielte der agile Robin Schaffarz dann in der 52. Minute das 4:0. Den Höhepunkt setzte jedoch dann VEREINSLEGENDE und Torhüter Jan Steinfeld, der in seinem letzten Spiel für die SGNO sein erstes Tor der Karriere durch einen Foulelfmeter erzielte. Dieses Treffer rundete den rundum gelungenen Nachmittag für die SG Niedershausen Obershausen ab, die in beiden Partien mit insgesamt 10:0 gewann.

Aufstellungen:

SG Niedershausen/Obershausen:
Steinfeld , Brusch , Rathschlag, Bruns, Schaffarz, Becker, Jacobs , Heblik, Baumbach,Fröhlich, Hashani (Florian Klaner , Felix Klaner, Steckenmesser , Zipp);

Vfl Eschhofen:
A. Zell, Barfuss, Stiller, Muth, Damm,B. Zell, Stein, Jung, Krmek, Oliveira Rosend, Jung-König (Nattermann, Ebert, Wagner, Quandt)

Schiedsrichter: Tobias Raum (Bad Homburg)

Tore: 1:0 Aaron Jacobs (4. Min. )
2:0 Kamil Heblik (25. Min.)
3:0 Maxim Baumbach (30. Min.)
4:0 Schaffarz (52. Min.)
5:0 Jan Steinfeld (FE) (80. Min.)

 

----------------

SG Niedershausen Obershausen 2- Vfl Eschhofen 2 5:0

 

Tore : Emil Drmaku 3x, Constantin Ehrhardt, Sascha Frank

 

Die Zwote unserer SGNO gab sich im letzten Heimspiel der Saison gegen einen schwachen Gegner keine Blöße und siegte locker leicht mit 5:0. Emil Drmaku konnte sich als dreifacher Torschütze auszeichnen, der zudem mal wieder mit seinem Vater Django im Sturm spielen durfte. Durch den Sieg wurde die Vize-Meisterschaft der C Liga 2 eingetütet, wobei nun jedoch am letzten Spieltag sogar die Sensation geschafft werden kann, wenn man gegen Frickhofen 2 gewinnt und die SG Heringen Mensfelden 2 gleichzeitig bei unseren Nachbarn aus Mengerskirchen Punkte liegen lässt. Dieser Umstand würde eine eh schon überragende Saison abrunden.

+++6 Punkte-Sonntag zum Saison-Endspurt/ Obertiefenbach mit beiden Mannschaften chancenlos gegen starke SGNO+++

SG Niedershausen Obershausen - TuS Obertiefenbach - Official 5:3 (3:2)

 

Zuschauer : 100

 

Bei Sonnenschein auf dem Obershäuser Sportplatz begann das Spiel mit 40 Minuten Verspätung, da der Schiedsrichter Yahya Budarham aus Frankfurt zunächst auf sich warten ließ. Die Heimelf legte los wie die Feuerwehr und erzielte in der 8. Und 9. Minute durch Maxim Baumbach einen frühen Doppelpack. Vorgelegt wurden die Tore von Felix Klaner und Robin Schaffarz. Die Heimelf erspielte sich weitere gute Einschussmöglichkeiten, Robin Schaffarz scheiterte jedoch freistehend aus 11 Metern. In der 19. Minute erzielte Patrick Mink für den Gast aus Obertiefenbach den Anschlusstreffer, nach einem Pass durch die Schnittstelle der SGNO Abwehr. Nur vier Minuten später glich der Gast in Person von Julian Rudolf aus und der komfortable Vorsprung der Kallenbachelf war dahin. Quasi im Minutentakt ging es weiter mit guten Chancen auf beiden Seiten, jedoch vermehrt für die Heimelf. So erzielte Felix Klaner per Kopf die erneute Führung nach einer Schaffarz - Ecke. Mit dem Ergebnis von 3:2 ging es dann in die Halbzeit. Nur 3 Zeigerumdrehungen später verursachte Sebastian Steckenmesser einen Foulelfmeter, den erneut Rudolf zum 3:3 verwertete. Kaum war der Ausgleich notiert, erzielte Kamil Heblik per direktem Freistoß die abermalige Führung für die SGNO (50.). In der Folge versäumte es die Heimelf jedoch beste Torchancen zu nutzen um die Führung auszubauen,da der Gast aus Obertiefenbach nun hinten öffnete .So scheiterten Baumbach und der mittlerweile eingewechselte Florian Klaner aus 10 Metern, nachdem sie sich gefühlt 5 mal vorm Gästetor den Ball hin und her schoben. In der 80. Minute erzielte Felix Klaner dann den erlösende Treffer zum 5:3, nachdem Sturmpartner Maxim Baumbach gekonnt auflegte.

Fazit :

Die SG Niedershausen Obershausen hätte bei konsequenterer Chancenverwertung (mal wieder) den Sack viel früher zu machen können. Vor allem als die Gäste hinten öffneten und die Stürmer oftmals eins gegen eins gegen Gästetorwart Huttarsch spielten, hätte die Entscheidung fallen müssen. Nichtsdestotrotz war der Sieg mehr als verdient, der direkte Tabellennachbar wurde auf Distanz gehalten und den Obertiefenbachern in zwei Spielen 11 Tore eingeschenkt. Nun gilt es in den letzten beiden Spielen noch 6 Punkte zu holen, um eine sehr gute Saison gebührend abzuschließen.

Aufstellungen:

SG Niedershausen/Obershausen:
Steinfeld , Brusch , Rathschlag, Bruns, Schaffarz, Becker, Felix Klaner, Heblik, Baumbach, Steckenmesser, Hashani (Florian Klaner , Bernhardt, Wright, Jacobs);

TuS Obertiefenbach:
Huttarsch, Leber, Horner, Alves D., Alves F., Rudolf, Sali, Guerreiro-Chapa, Mink, Alickovic, Harmouch (Kaiser, Serafim, Alban)

Schiedsrichter: Yahya Budarham(Frankfurt am Main)

Tore: 1:0 Maxim Baumbach (8.)
2:0 Maxim Baumbach (10.)
2:1 Patrick Mink (19.)
2:2 Julian Rudof (23.)
3:2 Felix Klaner (30.)
3:3 Julian Rudolf (FE) (48.)
4:3 Kamil Heblik (50.)
5:3 Felix Klaner (80.)
------------------------

 

SG Niedershausen Obershausen 2- Obertiefenbach 2:
3:1 (0:0)

 

Aufstellungen:

 

SGNO 2: Wright, Fröhlich, M. Hardt, Baris, J. Hardt, Würz, N. Zimmermann, Ehrhardt, Santamaria, Frank, Bernhardt (Zoth, Krummer, Simon)

TuS Obertiefenbach 2: Hannapel,H. Kizmaz, K. Schmitt, Jung, Yüksel, Stecker, Broda, M. Schnitt, S. Kizmaz, L. Schmitt, Leber (Hisenaj, Haxhijaj, Jeuck)

 

1:0 Julian Hardt
1:1 Sedik Kizmaz
2:1 Yannic Würz
3:1 Thomas Simon

 

"Nach dem erfolgreichen Aufstieg letzten Sonntag legte die Zweite Mannschaft gut los und erspielte sich in den ersten 15 Minuten eine Vielzahl an hochkarätigen Torchancen, die aber durch Nico Zimmermann, Marc Bernhardt, Julian Hardt oder Yannic Würz allesamt vergeben wurden. Erst in der zweiten Mannschaft fielen die lang ersehnten Tore für den künftigen B Ligist, welcher die gesamte Partie über überlegen war. Thomas Simon als ältester Spieler auf dem Platz konnte durch einen Jokertreffer zudem noch sein 1. Saisontor erzielen. Schiedsrichter Gerd Polumski leitete die Partie entspannt und souverän.
In den letzten beiden Saisonspielen ist nun sogar noch die Meisterschaft für unsere Zwote möglich, vorausgesetzt die letzten beiden Spiele gegen Eschhofen 2 und in Frickhofen gegen Frickhofen 2 werden gewonnen, bei einem gleichzeitigen Punktverlust vom aktuellen Tabellenführer SG Heringen Mensfelden 2 am letzten Spieltag gegen Mengerskirchen 2. Dieser Umstand würde der Saison unserer zweiten Mannschaft natürlich die Krone aufsetzen. "

Kleidung, die eines Aufsteigers absolut würdig ist!

Seit dem gestrigen Tag wird die komplette SG Niedershausen Obershausen mit den neuen Aufstiegs-Tshirts der zweiten Mannschaft ausgestattet.

Bei Interesse bezüglich des Kaufes dieses edlen Kleidungsstückes - - > Kontaktaufnahme mit Ansprechpartner Nico Zimmermann über die SGNO Facebook Seite oder privat

#Aufstiegshelden der SGNO 2

Wo hin am "Vaddertag"...? Natürlich nach NIEDERSHAUSEN!!!

Denn die Niedershäuser „Zigeuner" feiern wieder ihren bereits fest etablierten und schon über weite Grenzen bekannten sowie beliebten „Hahre Vaddertag" in seiner mittlerweile 9. Auflage.

Wann? Am Vatertag, also Donnerstag den 25.05.2017, mit einem zünftigen Frühschoppen, Live Musik ab 12:00 Uhr mit der bekannten Gruppe „SAUGUAT" aus Südtirol auf dem ehemaligen Brauereigelände am Niedershäuser Ortseingang von Löhnberg kommend.

Um 10:30 Uhr findet dort zunächst ein Gottesdienst mit dem Niedershäuser Pfarrer Achim Schaad statt.
Dazu wird das über weite Grenzen bekannte Zigeunerlager am schön gelegenen Waldrand wieder aufgebaut.
Neben köstlichen „Zigeunerspeisen", gibt es frisches Pils/Weizenbier vom Fass, sowie Kaffee und Kuchen zu moderaten Preisen.

Mit der Eintrittskarte können alle Besucher an einer Verlosung teilnehmen.
Es lohnt sich also die Wander-Tour wieder durch das schöne Kallenbachtal nach Niedershausen zu machen, auch für die Kinder ist ein buntes Programm mit einer Hüpfburg ab 14.00 Uhr vorgesehen.

Es freut sich auf Euer Kommen
Der TUS Niedershausen und die AH-Abteilung

Sponsoring TuS Niedershausen

Ende des Jahres 2016 konnte der Tus Niedershausen erstmals mehrere Sponsoren für sein Projekt Bandenwerbung auf dem Hybridrasen Niedershausen gewinnen. Produziert wurden die Banden durch die Werbefirma Meilenstein - Die SignWerkstatt

Wir bedanken uns bei den Sponsoren für die gute Zusammenarbeit und würden uns freuen, wenn ihr die Seite unserer Sponsoren besucht und ein "Gefällt mir" hinterlasst...

 

Werni's Fahrschule Löhnberg / Braunfels

Werbe X Press

Meilenstein - Die SignWerkstatt

Thomas Stillger - Consulting/ Niedershausen

Friseursalon Krummer Niedershausen

Klaus Graf City Fahrschule Weilburg

Thomas Hardt- Service Rund ums Haus/ Niedershausen

 

Sollte der TuS Niedershausen auch als Werbepartner für Ihre Firma in Betracht kommen, zögern Sie nicht uns zu kontakteren!

### Zusammenarbeit mit Spielertrainer Kamil Heblik wird langfristig fortgesetzt! ###

 

### Yannic Würz kehrt nach 1,5 Jahren zu seinem Heimatverein, der SG Niedershausen Obershausen, zurück!! ###

 

Die Verantwortlichen der SGNO um Spielausschuss Mitglied Nico Zimmermann sind froh bekanntgeben zu können, dass sie die Zusammenarbeit mit Spielertrainer Kamil Heblik fortsetzt und langfristig mit diesem als Trainer der Kreisoberliga-Mannschaft plant: "Wir sind mit Kamils Arbeit insgesamt mehr als zufrieden und sind glücklich, dass sich der mutige Schritt, ihn als Spielertrainer einzusetzen und ihm die Verantwortung zu übertragen, ausgezahlt hat. Mit 21 Punkten aus den 7 Spielen seit der Übernahme von Kamil ist unsere Bilanz makellos, was ebenfalls seine Arbeit und den Umgang mit der jungen Truppe wiederspiegelt. Für die Rückrunde hoffen wir nun, dass wir unsere erarbeitete gute Ausgangsposition nutzen können um an der Spitzengruppe der Liga dran zu bleiben und um so nochmal für die eine oder andere Überraschung sorgen zu können. Erfreulich ist auch, dass uns bei diesem Vorhaben der Niedershäuser Bub und Rückkehrer Yannic Würz (kommt nach 1,5 Jahren zurück von der SG Oberwetz / Oberkleen) sowie Abwehrspieler Marcel Brusch unterstützen werden, welcher nach einem halben Jahr Pause wieder für die SGNO kicken wird. Insgesamt sind wir also gut gerüstet, um 2017 genauso erfolgreich anzugehen, wie das Jahr 2016 geendet hat. "

 

Picture copyright : mittelhessen.de

SG N/O erlebt ereignisreichen Tag auf der 1. Hahre Winterparty...

Saisonvorschau Kreisoberliga LM-WEL 16/17

Die Konkurrenten der SG Niedershausen/Obershausen können schon einmal Beton anrühren. Denn die mit 106 Treffern in der vergangenen Saison sowieso schon torgefährlichste Offensive der Kreisoberliga hat noch einmal Verstärkung bekommen. Davon ist Nico Zimmermann fest überzeugt.

Neuzugang hat in der Jugend des FSV Mainz 05 unter Thomas Tuchel gespielt

Das Spielausschussmitglied der Kombinierten sagt: "Robin Schaffarz vom FSV Braunfels dürfte ein qualitativ sehr hochwertiger Neuzugang sein, immerhin hat er bereits bei zahlreichen namhaften Vereinen wie in der Jugend beim FSV Mainz 05 unter Trainer Thomas Tuchel und beim SV Wehen Wiesbaden gespielt." Der VfB Gießen, Eintracht Wetzlar und der SV Hadamar bildeten weitere Stationen des 25-jährigen Offensivmanns aus Obershausen. "Robin ist im Mittelfeld und Sturm variabel auf allen Positionen einsetzbar und wird durch seine Erfahrung unserem ohnehin schon vorzeigbaren Sturm um die Klaner-Zwillinge Felix und Florian sowie Maxim Baumbach weitere Qualität verleihen", glaubt Zimmermann.

Die Kallenbachtalelf verlassen haben mit Tim Brückner (TuS Löhnberg) und Nicolai von Heynitz (TSG Biskirchen) zwei junge Leute, die zwischen erster und zweiter Mannschaft gependelt sind. "Dieser Verlust soll durch Aaron Jacobs aus unserer Jugend, aber auch durch die zahlreichen anderen Nachwuchsspieler, die jetzt den nächsten Schritt nach ihrer Premierensaison machen müssen, aufgefangen werden", nimmt Nico Zimmermann die Youngster mehr in die Pflicht. Trotz der zusätzlichen Qualität im Sturm wird das Spielausschussmitglied nicht übermütig und nimmt das Wort "Aufstieg" nicht in den Mund. Verbessern soll sich das Team um Trainer Sven Helbig nach Willen der Verantwortlichen aber schon. Zum Saisonziel sagt Zimmermann: "Nach dem sechsten Tabellenplatz peilen wir nun einen Rang zwischen drei und fünf an. Dabei wollen wir auch wieder die 100-Tore-Marke knacken." Dieser Anspruch sei auch auf die in der C2-Liga beheimatete zweite Mannschaft zu übertragen, die ihren fünften Platz ebenfalls steigern und dabei an die 129 Treffer der vergangenen Spielzeit herankommen will.

"Aufgrund des geringen Qualitätsverlusts durch die Abgänge und den Zugang von Robin Schaffarz sollte unserer jungen Truppe das gelingen", versprüht Zimmermann Optimismus. Gleichzeitig weiß der Niedershäuser, dass die Defensive sattelfester werden muss: "78 Gegentore und damit mit Abstand die meisten in der Spitzengruppe zeigen eindeutig, wo der Schuh drückt. Mit weniger Gegentoren und der selben Offensivleistung wäre letze Runde schon mehr drin gewesen. Daher werden wir in der Vorbereitung verschiedene taktische Systeme testen, um das Defensivverhalten der gesamten Mannschaft zu verbessern."

Bei 78 Gegentoren weiß Spielausschuss Nico Zimmermann, wo bei seiner Elf der Schuh drückt

Dies sei auch vor dem Hintergrund wichtig, da sich aus Zimmermanns Sicht die Qualität der Kreisoberliga durch den Verbleib des SV Elz und die Aufsteiger FCA Niederbrechen, TuS Waldernbach und SG Heringen/ Mensfelden nochmal leicht erhöht habe. Auf den vorderen Plätzen erwartet der SG-Funktionär die "üblichen Verdächtigen", den SV Elz, den RSV Würges, die SG Merenberg, den SV Mengerskirchen und die SG Weinbachtal. Klar ist für Nico Zimmermann aber auch: "Da wollen wir mitmischen."

KADER STECKBRIEF ZUR SAISON 16/17 DER SG NIEDERSHAUSEN OBERSHAUSEN :

Spielklasse: Kreisoberliga LM-WEL (1 . Mannschaft) & Kreisliga C Gruppe 2 (2. Mannschaft)

 

Abgänge (neuer Verein):

Tim Brückner (TuS Löhnberg), Nicolai von Heynitz (TSG Biskirchen), Christopher Lenz (Karriereende), Patrick Menzel (SV Neuhof)

 

Zugänge (alter Verein):

Robin Schaffarz (FSV Braunfels), Aaron Jacobs (A-Jugend JSG Löhnberg/ N./ O.), Sascha Zimmermann (reaktiviert)


Kader 1. Mannschaft; KOL (Trainer: Sven Helbig):

Das Aufgebot

Tor:

Jan Steinfeld, Benedikt Wright, Sascha Zimmermann

Abwehr:

Kamil Heblik, Jan Rathschlag, Marcel Brusch, Manuel Bruns, Visar Hashani, Marc Bernhardt

Mittelfeld und Angriff:

Sebastian Steckenmesser, Emil Drmaku, David Fischer, Marcel Becker, Robin Schaffarz, Felix Klaner, Florian Klaner, Yannic Würz, Maxim Baumbach, Marlon Zimmermann, Steven Gossmann, Julian Hardt, Aaron Jacobs


Kader 2. Mannschaft; C-Liga Gruppe 2 (Trainer: Bernd Gossmann):

Das Aufgebot

Tor:

Sascha Zimmermann, Timo Zipp, Benedikt Wright

Abwehr:

Manuel Hardt, Danny Wetzig, Philipp Zoth, Christian Sander, Vural Baris, Pascal Fröhlich, Steven Porter, Michael Schock, Manuel Bruns, Martin Ziliack


Mittelfeld und Angriff:

Marc Bernhardt, Marlon Zimmermann, Nico Zimmermann, Alexander Frank, Thomas Halfar, Ladislao Santamaria, Constantin Erhardt, Sven Bischoff, Emil Drmaku, Kevin Hardt, Amer Bektesevic, Julian Hardt, Aaron Jacobs, Thomas Simon

 

Saisonziel: Platz 3-5, 100 Tore-Marke (gilt für beide Mannschaften)

 

 

Fazit zur Saison 15/16

"Die Zusammenfassung zur abgelaufenen Saison fällt durch und durch positiv aus. Mit dem zur Saison neu gekommenen Trainer Sven Helbig kam diese Runde sowohl auf dem Rasen als auch neben dem Platz ein richtiger Aufschwung. Der Zusammenhalt und die Aktivitäten des Teams haben sich ungemein gesteigert und auch die mittlerweile wieder hohe Trainingsbeteiligung zeugt vom Spaß der sehr jungen Truppe am Fußball. Dieser Spaß und auch Ehrgeiz spiegelt sich letztendlich ebenso in den Ergebnissen und einem für unsere Verhältnisse sehr guten 6. Platz wieder. Besonders stolz sind wir auf unsere hervorragend aufgelegte Offensive um die Torjäger Maxim Baumbach als Neuzugang und Felix Klaner, der mit mittlerweile 19 Jahren zuvor aus der eigenen Jugend kam. Aktuell 104 erzielte Tore sprechen da für sich. Die andere Seite der Medaille sind die 78 Gegentore, leider mit Abstand die meisten in der Spitzengruppe der Kreisoberliga und der Grund warum wir nicht noch eine bessere Platzierung erzielen konnten. Auch fehlt es der jungen Truppe teils an Abgeklärtheit und Konstanz, woran es in der neuen Saison zu arbeiten gilt. Hierbei wird uns vor allem Rückkehrer Robin Schaffarz aus der Verbandsliga vom FSV Braunfels helfen, der dann wieder bei seinem Heimatverein kicken wird und eine Menge Erfahrung und Klasse mitbringt. Ein trauriger Verlust ist da hingegen der Abgang von Tim Brückner zum Heimatverein TuS Löhnberg, da er mit seiner ruhigen und zuverlässigen Art immer eine Bereicherung der Mannschaft war. 

 

Auch der 5. Platz der 2. Mannschaft stellt uns nach einer sehr überzeugenden Runde unter Coach Bernd Gossmann sehr zufrieden. Bei dummen Punktverlusten gegen schwache Gegner aus dem Tabellenkeller wäre diese Runde sogar noch mehr drin gewesen... Dank der vielen jungen Spieler gepaart mit einigen wertvollen Veteranen entstand eine gut ausbalancierte Mannschaft, die mit 129 Toren sogar noch die 1. Mannschaft in Sachen Offensivpower überstrahlte (bei 57 Gegentoren). So sorgten unsere Jungs immer für unterhaltsame "Vorspiele" der ersten Mannschaft. Erwähnenstwert ist ebenfalls, dass zu 90 % aller Spiele immer der komplette Kader von 14 Mann aufgeboten werden konnte, was in den letzen Jahren auch nicht immer selbstverständlich war. Ein Verlust in der kommenden Runde wird das vermutliche Karriereende von Torwart Christopher Lenz sein, welcher als zuverlässiger Teamplayer hervorragend in unsere Truppe passte.

 

Fazit : Der Umschwung unter Trainer Sven Helbig mit dem neuen Platz in Niedershausen und der gelungenen Integration der Neuzugänge um Kamil Heblik sowie einer Vielzahl von Jugendspielern ist geglückt und bildet eine gute Basis für die neue Saison (sowohl bei der ersten als auch bei der zweiten Mannschaft), um sich noch weiter zu steigern und um sich bestmöglich in der C - Klasse als auch Kreisoberliga um 1-3 Plätze zu verbessern.“

Der TuS Niedershausen präsentiert sich ebenfalls mit einer neuen Homepage im Netz (erstellt durch Armin Schwalbach)

<--  Reinschauen lohnt sich!


http://www.tus-niedershausen.de



Im Rahmen der Neugründung eines Fördervereins zur Unterstützung der Fußball-Jugendspielgemeinschaft (JSG) gibt es ebenfalls eine neue überarbeitete Homepage, um den Nachwuchs im Auge zu behalten:

http://www.jsg-lno.de/
<-- oder hier kli
cken

Gasthaus zum Wilhelm

Obershäuser Str.1

35792 Löhnberg Niederhausen

 

 

Wir bieten für das leibliche Wohl:

 

- Kamm in Folie

- Hackbraten mit Zigeuner, Zwiebel oder Jägersoße

- Schlachtplatte

- Rumpsteak

- Schnitzel

 

+ Beilagen nach Wahl.

 

Das Team des Gasthaus zum Wilhelm freut sich auf Euren Besuch.

 

Das Archiv der NEWS ist hier zu finden.

<--- Aktuelle Spielpläne und Tabellen der 1. & 2. Mannschaft unter den jeweiligen Feldern!!!

Aktuelle Versanstaltungen in der Region:

http://www.oberlahn.de/6-Events/39-Veranstaltungen.html

Bild der Woche

#Aufsteiger!